Knast wegen Facebook-Markierung

(20.01.2016) Wegen einer Facebook-Markierung ins Gefängnis? Ein spektakulärer Justizfall aus den USA sorgt derzeit im Netz für Aufsehen. Einer Frau droht ein Jahr Knast, weil sie ihre ehemalige Schwägerin auf Facebook in einem Posting markiert und angepöbelt hat.

Die Userin soll damit gegen ihre Bewährungsauflagen verstoßen haben. Das Gericht hat ihr nämlich den Kontakt zur Schwägerin verboten. Die Markierung soll bereits zu viel gewesen sein.

Heimische Experten sprechen von einem harten Urteil, so Rechtsanwalt Franz Schmidbauer von der Plattform “internet4jurists.at“:
“Es kommt darauf an, ob es eine Vorgeschichte gibt. Wenn diese Frau ihre Ex-Schwägerin in der Vergangenheit übers Internet belästigt oder sogar gestalkt hat, dann kann ich es nachvollziehen, dass man bei einer Verlinkung nervös wird. Sollte es keine Vorgeschichte übers Internet geben, dann ist das Urteil heftig.“

Weitere Hilfen für Heizkosten

Höherer Wohn- und Heizkostenzuschuss

Fall Leonie: Urteil ist da!

Schuldsprüche wegen Mordes und Vergewaltigung

Kurz-Einvernahme geleakt

Teile durchgesickert

Ansage an die Royal Family

Dramatischer Trailer

Missbrauchsfall an Wiener Schule

Neue Vorwürfe, auch gegen Direktion

Nacktfoto an Schüler

Lehrerin vor Gericht

Klimaaktivistin (20) vor Gericht

Anklage nach Klebe-Aktion

"Es ist die große Liebe"

Politiker und Pornostar