Knast wegen Facebook-Markierung

(20.01.2016) Wegen einer Facebook-Markierung ins Gefängnis? Ein spektakulärer Justizfall aus den USA sorgt derzeit im Netz für Aufsehen. Einer Frau droht ein Jahr Knast, weil sie ihre ehemalige Schwägerin auf Facebook in einem Posting markiert und angepöbelt hat.

Die Userin soll damit gegen ihre Bewährungsauflagen verstoßen haben. Das Gericht hat ihr nämlich den Kontakt zur Schwägerin verboten. Die Markierung soll bereits zu viel gewesen sein.

Heimische Experten sprechen von einem harten Urteil, so Rechtsanwalt Franz Schmidbauer von der Plattform “internet4jurists.at“:
“Es kommt darauf an, ob es eine Vorgeschichte gibt. Wenn diese Frau ihre Ex-Schwägerin in der Vergangenheit übers Internet belästigt oder sogar gestalkt hat, dann kann ich es nachvollziehen, dass man bei einer Verlinkung nervös wird. Sollte es keine Vorgeschichte übers Internet geben, dann ist das Urteil heftig.“

Gesunde Schokolade?

neue schweizer Rezeptur

Streifenmuster verboten

Nike vs. Adidas

Postler liefern ins Vorzimmer

Ab Juli auf Wunsch möglich

Lokal ohne Betriebslizenz

Mallorca: illegale Terrasse

OÖ: Wieder Unfall mit Fenster

Bub (3) unter Fenster begraben

ÖBB Zug aufgebrochen

Männer suchten Schlafplatz

Energy Drinks ab 18?

Altersbeschränkung gefordert

Ö: 57% der Wege per Auto

PKW weiter hoch im Kurs