Körperpflege ist teuer

(02.12.2013) Körperpflege kommt den Österreichern teuer. Eine aktuelle Arbeiterkammer-Untersuchung von Drogeriewaren zeigt horrende Preisunterschiede zu Deutschland. Für 174 verschiedene Duschbäder, Deos, Shampoos und Co. zahlt man in Wien um 51 Prozent mehr als in München. Konkret legt man für den Einkauf bei uns 770 Euro hin, in Bayerns Hauptstadt nur 509 Euro. Gabriele Zgubic von der Arbeiterkammer:

„Diese gewaltigen Preisunterschiede haben auch uns überrascht. Hier muss man aber unbedingt nachforschen, ob es nicht einen Österreich-Aufschlag gibt. Anders kann man sich diese Unterschiede zu Deutschland nicht erklären.“

Bundeswehrsoldat erschoss vier Menschen

in Deutschland

Kaleen präsentiert ESC-Song

"We will rave" für Österreich

Warnstreik bis heute 17.00 Uhr

AUA-Flüge betroffen

Nawalny-Begräbnis begonnen

Tausende Menschen versammelt

Masernfall in Therme Lutzmannsburg

in der Freizeiteinrichtung

Vierjährige aus zweitem Stock abgeseilt

Mutter angeklagt

Februar: Inflation auf 4,3%

niedrigster Wert seit Dez 2021

"Blutbad" in Gaza

Macron fordert Waffenstillstand