Kokain in Rollstuhl versteckt!

30-Jähriger festgenommen

(02.09.2022) Ein internationaler Drogenhändler ist mit 13 Kilo Kokain auf dem Mailänder Flughafen Malpensa festgenommen worden. Der Mann, ein 30-jähriger Spanier, der aus der Dominikanischen Republik kam, gab vor, behindert zu sein, um eine Spezialbetreuung vom Personal des Flughafens zu erhalten und Kontrollen zu vermeiden, wie die italienische Nachrichtenagentur ANSA am Freitag berichtete.

Der Plan des Drogendealers scheiterte. Der Spürhund Crai, der der Hundestaffel der Polizei auf dem Mailänder Flughafen angehört, roch das im Rollstuhl versteckt Rauschgift. Der falsche Behinderte wurde festgenommen.

(MK/APA)

Bahnstreik am Montag

Schüler sind entschuldigt

Zwei Festnahmen in St. Pölten

nach Schüssen

"Beendet den Lockdown"

Proteste in China

Wrabetz neuer Rapid Präsident

Ex-ORF-Chef erhält 87,7%

Auf Tankwaggon geklettert

16-Jähriger in Lebensgefahr

Tausende Nackte in Sydney

Für tolle Aktion!

St.Pölten: Polizist angeschossen

Täter flüchtig

Sohn überfährt Mutter!

Fatale Verwechslung