Kommt ein Feuchttücher-Verbot?

(09.07.2018) Braucht es bald ein Feuchttuch-Verbot? Die Abwasserentsorger verzweifeln. Allein in der Steiermark kostet die Entsorgung von im Klo runtergespülten Feuchttüchern jährlich 3,6 Millionen Euro. Vor allem Kosmetik- und Babyfeuchttücher enthalten häufig Kunstfasern, die nicht abbaubar sind und somit in der Kläranlage Probleme verursachen.

Mach daher den Test: Versuche ein Feuchttuch zu zerreißen. Wenn das einfach geht, ist es unproblematisch, sagt Martin Wellacher von der Montanuni Leoben:
"Denn dann enthält das Tuch unproblematische Naturfasern. Wenn ich fürs Zerreißen allerdings Kraft brauche, oder sich das Tuch gar nicht zerreißen lässt, dann sind Kunstfasern enthalten."

Sturm Graz ist Meister!

2:0 Sieg über Klagenfurt

Segelflieger rast in den Tod

KTN: Pilot nicht mehr zu retten

STMK: Mädchen (2) stürzt ab!

Hackschnitzelbunker als Falle!

Raisi in Lebensgefahr

Iranischer Präsident

Schiffsunglück auf Donau!

Mindestens zwei Tote

Hass-Mails gegen slowakische Medien

nach Fico-Attentat

14-jährige plante Terroranschlag

Sitzt in U-Haft

Mega-Stau auf A10

25km und 5h Verzögerung