Kommt Handyverbot an Schulen?

Forderung immer lauter

(26.02.2020) Kommt schon bald ein totales Handyverbot an unseren Schulen? Die Lehrergewerkschaft fordert jedenfalls scharfe Regeln in Sachen Smartphone. Die Schüler seien unkonzentriert und ständig würden Diskussionen ums Ausschalten und Weglegen der Geräte während des Unterrichts entstehen. Manche Schulen versuchen das Problem durch “handyfreie Zonen“ in den Griff zu bekommen, der Erfolg lässt aber offenbar zu wünschen übrig.

Immer mehr Lehrer fordern daher ein generelles Handyverbot. Sebastian Stark, Bundesobmann der Schülerunion, schüttelt den Kopf:
„Wir sind sehr verwundert über diese Forderung. In den letzten Jahren ist ja immer die Digitalisierung im Gespräch gewesen. Da ist ein Verbot ja der ganz falsche Weg. Wichtig wäre es, Smartphones sinnvoll in den Unterricht einzubauen.“

(mc)

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne

Masstentests: Intensive Planung

vom Bundesheer

Sauerstoffleitungen vereist

NÖ: Patienten umgeleitet

Polizei löst Technoparty auf

Über 130 Gäste in Berliner Club

Masken-Weihnachtsmänner?

Shitstorm: Schoko-Nikoläuse

Anschober: "Leichte" Wirkung

Nächsten 2 Wochen entscheidend

Autorennen mit Kleinkind

Mit 120 km/h durchs Ortsgebiet

3.145 neue Corona-Fälle

71 weitere Todesopfer