Konzert trotz Unwetter?

Kritik an Springsteen

(19.05.2023) Kritik hagelt es jetzt für US-Sänger Bruce Springsteen: trotz der schweren Unwetter in der Adria-Region Emilia-Romagna spielt Springsteen am Donnerstagabend sein Konzert in der Stadt Ferrera. 13 Personen starben bereits bei den Überschwemmungen.

Bereits im Vorfeld werden Stimmen laut, die die Absage des Konzertes aus Solidarität mit den Opfern verlangen. Bürgermeister Alan Fabbri besteht aber auf die Durchführungen des Gastspiels, da laut ihm viel "Zeit und Mühe" in die Organisation investiert wurde. Außerdem hätten viele Konzertbesucher Hotels in Ferrara gebucht, eine Stadt, die nicht stark von den Unwettern betroffen sei.

Kritik kommt außerdem von der Region Emilia-Romagna selbst. Sie zeigt sich in einem Schreiben überrascht, dass die Veranstaltung nicht abgesagt wurde. Die Entscheidung darüber, ob das Event in Ferrera stattfinden sollte, liegt nicht in der Hand der Region. Aber nicht nur die Region äußert sich kritisch über die Veranstaltung. Auch Fans des US-Rockstars lassen sich online negativ über das Konzert aus. Insgesamt wurden schlussendlich aber 50.000 Tickets für das Springsteen-Konzert verkauft.

(EC/APA)

Nehammer spricht Machtwort

"Keine 41-Stunden Woche"

Tödlicher Unfall auf der A4

41-Jähriger auf der Stelle tot

Marcel Hirscher: Comeback!

Die Sensation ist perfekt

Größe 70: Schuhe für Rekordmann

Die größten Füße der Welt

US-Senat fixiert TikTok-Verbot

Bytedance unter Druck

Auslandsjob? Österreich beliebt

Weltweit auf Platz 11

Klimawandel schlägt auf Psyche

WHO schlägt Alarm

Zuspätkommen bestraft

Madonna: erneut angeklagt