Kopfgeld: Känguru-Killer gesucht!

(29.06.2017) Im Netz hat die Jagd nach dem Känguru-Killer begonnen! Die krasser Story aus Australien schockt die Community: In Australien hat ja ein Unbekannter ein Känguru erschossen und es dann am Straßenrand mit Ouzo unter dem Arm und Leopardenjacke abgestellt.

Bereits im letzten Monat ist es passiert, die Behörden veröffentlichen Anfang dieser Woche ein Bild. Jetzt wurde ein Kopfgeld auf den Killer gesetzt. PETA bietet 5000 Dollar für Hinweise.

Solche Morde sind leider nicht ungewöhnlich, so Vanessa Reithinger von PETA Deutschland:
"Bei PETA Australien, und auch bei uns in Deutschland, ist es so, dass wir natürlich das Beste geben, wenn so etwas passiert. Deshalb setzen wir auch eine Belohnung für Hinweise aus, die dann zum Täter führen. Damit wir die Straftat, wenn sie bewiesen werden kann, eben auch ahnden können."

Klima-Kleber-Proteste

Stadt München verhängt Verbot

RAF Camora vor Gericht

Wilde Schlägerei wegen Hotdog

Dugong auf Roter Liste

Seekühe vom Aussterben bedroht

Korruption im EU-Parlament?

Vier Festnahmen in Belgien

Künstler dürfen zum Mond

Milliardär lädt zur Mond-Reise

Schengen-Veto

Rumänien: Botschafter reisen aus

Tirol: Neunjährige belästigt

Vater verletzt Verdächtigen schwer

WHO tief besorgt

Antibiotika-Resistenz bedrohlich