Krähe verstümmelt!

Tierquälerei in Salzburg

(09.03.2022) Schrecklicher Fall von Tierquälerei in Salzburg! Unbekannte Täter haben einer Krähe großflächig die Federn ausgerissen. Das schwer verletzte und stark verängstigte Tier wird jetzt von den Tierschützern der Pfotenhilfe versorgt.

Pfotenhilfe-Sprecher Jürgen Stadler:
"Sie kann dadurch nicht mehr fliegen, sie hat keinen Schutz vor Nässe und Kälte, sie würde so auch kein Futter finden. Der Tierarzt hat bestätigt, dass diese Verletzungen nur von menschlicher Hand sein können. Wir gehen von mehreren Tätern aus, da ja jemand den Vogel festhalten muss."

Kraehe verletzt 763

In letzter Zeit ist es in Salzburg immer wieder zur Verstümmelung von Tauben und Enten gekommen. Es ist nicht auszuschließen, dass es sich um dieselbe Tätergruppe handelt. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

(mc)

OÖ: Monstertruck-Show

Buben (5) und Mutter verletzt

Mark Forsters Bus verunglückt

Großer Schock nach Konzert

Innsbruck-Wahl

Mitte-Links-Koalition?

Scherenattacke durch Schüler

Wien: 12-Jähriger verletzt

Hochwasser in Russland

Lage verschlechtert sich

Wetterwahnsinn im April

Über 30° bei 16 Messstationen

Wien: 136 km/h statt 50

Probezettel futsch

Rauchpausen sind teuer!

2 Wochen Arbeitszeit futsch