Kranführer beim Absteigen abgestürzt

(31.05.2014) Kranführerabsturz in Graz! Ein Kranführer will gestern am Ende seines Arbeitstages seinen Kran herunterklettern – stürzt dabei aber plötzlich ab! Er schlägt offenbar mehrmals gegen den Kran und bleibt dann auf einer kleinen Plattform in fünf Meter Höhe liegen. Er bricht sich zwar keine Knochen, ist aber so verletzt, dass er nicht mehr alleine absteigen kann – die Grazer Feuerwehr wird gerufen.

Berufsfeuerwehr-Einsatzleiter Ingo Mayer:

„Es hat sich dann herausgestellt, dass durch ein sehr geschicktes Manöver mit unserer Drehleiter wir es doch schaffen, direkt zu dem Verletzten auf der Plattform im Krangerüst hinzufahren. Danach hat der verletzte Kranführer, der ja ansprechbar war, umsteigen können in den Korb der Drehleiter. Und damit konnte er sehr sanft da wieder herausgebracht werden.“

Bahnstreik am Montag

Schüler sind entschuldigt

Zwei Festnahmen in St. Pölten

nach Schüssen

"Beendet den Lockdown"

Proteste in China

Wrabetz neuer Rapid Präsident

Ex-ORF-Chef erhält 87,7%

Auf Tankwaggon geklettert

16-Jähriger in Lebensgefahr

Tausende Nackte in Sydney

Für tolle Aktion!

St.Pölten: Polizist angeschossen

Täter flüchtig

Sohn überfährt Mutter!

Fatale Verwechslung