Kranunfall in Münchendorf

Identität des Toten geklärt

(12.04.2023) Die Identität des Toten ist geklärt. Bei dem gestrigen Kranunfall in Münchendorf (Bezirk Mödling) ist Polizeiangaben zufolge ein 59-jähriger deutscher Staatsbürger ums Leben gekommen. Die Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt habe eine Obduktion angeordnet, sagte Behördensprecher Erich Habitzl am heutigen Mittwoch auf Anfrage. Das Areal im Industriegebiet der Gemeinde im Wiener Becken blieb abgesperrt. Ein Sachverständiger soll die Unglücksursache feststellen.

LKW-Kabine komplett deformiert

Der 59-Jährige war im Führerhaus eines Sattelschleppers gesessen, als der ferngesteuerte Turmdrehkran umstürzte und auf das Fahrzeug krachte. Die Lkw-Kabine sei komplett deformiert worden, der Lenker noch am Unfallort gestorben, berichtete die Feuerwehr. Als Kranführer hatte ein 53-Jähriger aus dem Bezirk Mödling agiert. Der Mann brach nach dem Unfall zusammen. Er erlitt einen Schock und wurde laut Polizeisprecher Stefan Loidl in einem Krankenhaus ambulant behandelt.

(fd/apa)

Alles ist Möglich!

5-fachjackpot mit 5,5 Mille!

EU: Gewalt im Westjordanland

Und...Luftabwehr für Ukraine

Teichtmeister vor Gericht

Klage auf Schadenersatz

Höllenmond im Überblick

Jupiters Mond io ganz nah

Auto rast in Geburtstagsparty!

2 Kinder tot und 9 verletzt!

Porsche ohne Führerschein!

Star kann Preis nicht nutzen!

Wird René Benko vorgeführt?

COFAG: Absagen spielt's nicht!

Pitbulls beißen Kind tot!

13 Monate alter Bub verstorben