Kriechmayr gewinnt Super-G

trotz Nebelchaos!

(20.12.2019) Vincent Kriechmayr hat beim von Nebel beeinträchtigten Super-G von Gröden seinen fünften Weltcup-Sieg gefeiert. Der 28-jährige Oberösterreicher setzte sich am Freitag auf der verkürzten Saslong 0,05 Sekunden vor dem Norweger Kjetil Jansrud und dem Deutschen Thomas Dreßen (0,22) durch. Hinter Dominik Paris (0,36) fuhr Hannes Reichelt als zweitbester Österreicher auf Rang sechs (+0,38).

In einem zweimal für längere Zeit unterbrochenen Rennen mit schlechter Bodensicht lief es für Matthias Mayer nicht nach Wunsch. Der Sieger von Lake Louise übersah eine Welle und musste sich mit Platz elf zufriedengeben. Max Franz holte nach verpatzter Fahrt keine Weltcup-Punkte.

(apa/ 20.12.19)

Bärenangriff: Bub gestorben

in Russland

Wien: Schwere Körperverletzung

Kennst du diesen Mann?

700.000 Corona-Tote

Weitere Ausbreitung

Baby stirbt an Corona

Erst zwei Tage alt

Neue Donau: Badeverbot

Hochwasser

Schwere Explosion in Beirut

Dutzende Tote und 4.000 Verletzte

OÖ: Aggressives Pärchen in Zug

Polizistin an Haaren gerissen

Verhindert Corona-App 2. Welle?

Bis jetzt zu wenig Downloads