Kritik an Gütesiegeln

Mindestvorgaben ein Witz

(26.05.2020) In Österreich bekommt man offenbar relativ einfach ein Gütesiegel für Schweinefleisch. Die Tierschützer von “Vier Pfoten“ haben gemeinsam mit der AK Oberösterreich die rot-weiß-roten Gütezeichen für Schweinefleisch unter die Lupe genommen. Man hat sich die Haltung der Tiere, den Transport und die Schlachtung angesehen. Gütezeichen gibt es für die Einhaltung der gesetzlichen Mindestvorgaben.

Die sind in Österreich aber dermaßen erschreckend niedrig, dass Tierleid trotzdem quasi vorprogrammiert ist. Veronika Weissenböck von Vier Pfoten:
„Vollspaltenböden gehören verboten, der Liegebereich sollte verpflichtend mit Streu ausgelegt sein. Die Kastration dürfte eigentlich nur unter Betäubung erlaubt sein. All diese Dinge müssten dringend in den gesetzlichen Mindestvorgaben fixiert werden.“

(mc)

Kellerbrand in Salzburg!

Mehrere Verletze

Wien: Großeinsatz der Polizei

"Schüsse" offenbar Fehlalarm

Polizist mit Messer attackiert

Kontrolle in Wien-Favoriten

50 Norovirus-Fälle in NÖ

nach Mci-Besuch

Polizeieinsatz in Innsbruck

Schüler drohen mit Amoklauf

Israel muss Rafah-Offensive stoppen

Internationaler Gerichtshof

Tod nach Blackout Challenge

Gefährlicher TikTok Trend

Mutter enthaftet

Toter Säugling in Wien