Kritik an Gütesiegeln

Mindestvorgaben ein Witz

(26.05.2020) In Österreich bekommt man offenbar relativ einfach ein Gütesiegel für Schweinefleisch. Die Tierschützer von “Vier Pfoten“ haben gemeinsam mit der AK Oberösterreich die rot-weiß-roten Gütezeichen für Schweinefleisch unter die Lupe genommen. Man hat sich die Haltung der Tiere, den Transport und die Schlachtung angesehen. Gütezeichen gibt es für die Einhaltung der gesetzlichen Mindestvorgaben.

Die sind in Österreich aber dermaßen erschreckend niedrig, dass Tierleid trotzdem quasi vorprogrammiert ist. Veronika Weissenböck von Vier Pfoten:
„Vollspaltenböden gehören verboten, der Liegebereich sollte verpflichtend mit Streu ausgelegt sein. Die Kastration dürfte eigentlich nur unter Betäubung erlaubt sein. All diese Dinge müssten dringend in den gesetzlichen Mindestvorgaben fixiert werden.“

(mc)

Pandemie-Ende 2022?

Moderna-Chef rechnet damit

Schule: Sicherheitsphase endet

Noch mehr Chaos ab Montag?

Kanzler Kurz einvernommen

bereits Anfang September

Schock: Frau stirbt auf Flug!

Trotz Notlandung

Mutter erstickte ihre Kinder

Lebenslange Haft und Einweisung

Verstärkte Kontrollen ab Donnerstag

Fake 3G-Nachweise

Keine COVID-19 Infektion

bei Vienna City Marathon

Blutkonserve per Drohne?

Zum ersten Mal in Ö