Kritikhagel über "X"

Musk vertreibt die Promis

(29.11.2023) Juli 2023. In diesem Monat hat sich alles verändert. Die weltweit genutzte
Social-Media-Plattform "Twitter" hat den neuen Namen "X" bekommen. Das passt nicht jedem ins Konzept. Ebenso geht Kritik an den Führungsstil des Inhabers dieser Plattform, Elon Musk. Viele UserInnen steigen deshalb aus, Tendenz steigend.

Die Prominenz zeigt Musk die kalte Schulter

So steigt zum Beispiel der Viva-Moderator Nilz Bokelberg nach langem Hin und Her Hadern endgültig aus. Der Grund? Zu viel Rechtsdruck durch Musk.

Auch das Model Gigi Hadid hat ihren Account bis auf Weiteres stillgelegt.

Schon vor einem Jahr zu Musks Übernahme hat der Musiker Moby "X" den Rücken gekehrt. Schwere Anschuldigungen hat er gegen den Milliardär gerichtet:

Die Flucht zu anderen Plattformen beginnt

Bereits nach den ersten Monaten haben rund 90.000 UserInnen auf "X" ihren neuen Account auf der Mikroblogging-Dienst-Plattform "Mastodon" gepostet.

Neben dieser Plattform macht auch die App "Bluesky" die Runde. Das Besondere an dieser Software: Man braucht, um Bluesky nutzen zu können, einen Einladungslink. Das macht die App exklusiver. Doch mit dem steigenden Hype wird die Exklusivität nur noch eine Frage der Zeit sein...

(JH)

Das neue Wohnbaupaket

1. Mrd. Euro und weniger Steuer

Anzeige gegen Rapid!

Homophobe Äußerungen

Tochter (12) verkauft!

Zwangsheirat in Spanien?

Wien: Klimakleber-Alarm!

Misthaufen vor Schönbrunn

Macron will Soldaten schicken

Unterstützung für Ukraine

Kiss Taylor & Marry Katy

Video mit Travis Kelce viral

Frag die Oma

Kochen mit der TikTok-Oma

Zendaya sorgt für Aufsehen

Fashion-Show bei Dune 2