Krokodil-Ausbruch

Schnappi vermisst in Tschechien

(28.07.2021) Aufpassen! In der tschechischen Stadt Ostrava wird ein Krokodil vermisst. Es ist bereits am Samstag von zu Hause ausgebrochen, der Besitzer meldet das aber erst Tage später bei der Polizei. Vielleicht aus Angst vor Strafen? Er hat sein Haustier zwar ordnungsgemäß angemeldet, allerdings in einer anderen Stadt. In Olmütz, fast 100 km von Ostrava entfernt, ist das Stumpfkrokodil offiziell gemeldet.

Das Stumpfkrokodil zählt zwar zu den kleinsten seiner Art, sollte aber trotzdem mit Vorsicht behandelt werden. Sein Name ist von der platten Schnauze abgeleitet und ursprünglich ist es im Westen Afrikas und in Zentralafrika beheimatet.

Das Reptil ist flink unterwegs! Die Polizei warnt: Hunde- und Katzenbesitzer sie sollen auf ihre Vierbeiner besonders Acht geben. Dem Krokodil wird nachgesagt, dass es Hunde und Katzen jagt und frisst.

UPDATE: Die tschechische Polizei gibt vor kurzem via Twitter bekannt, dass das Reptil im Keller des Besitzers gefunden wurde. Laut den Beamten habe es sich gut versteckt.

Schnappi wurde geschnappt, aber jetzt gilt es die Haltung des Tieres zu klären.

(JL)

ÖFB: Rücktritt von Milletich

"Mediale Negativkampagne"

Betteln mit Tieren verboten

Salzburg greift durch

Kellergassen-Bunker

Familie wird weiter befragt

SPÖ: Doskozil zurückhaltend

Lorbeeren für Hergovich

Tirol: Unpassende Spenderniere

Transplantation erfolgreich!

Pensionistin stürzt von Balkon

SLZ: Geländer war abmontiert

Geringe Impfquote=viel FPÖ

Wählerströme in Gemeinden

Rus: Militärunterricht für Kids

10-Jährige mit Sturmgewehren