Krummer Penis = hohes Krebsrisiko

(07.11.2017) Wetten, dass dein Freund heute Abend sein bestes Stück ganz genau unter die Lupe nimmt? Eine aktuelle Studie aus den USA macht Männer nervös. Die Wissenschaftler behaupten nämlich, dass Männer mit einem krummen Penis ein höheres Krebsrisiko haben. Und zwar um bis zu 40 Prozent. Vor allem für Hoden-, Haut- und Magenkrebs.

Die Erklärung dafür ist recht kurios...

Krummer Penis = hohes Krebsrisiko 2

Aus der Studie geht nicht hervor, wie stark und in welche Richtung der Penis gebogen sein muss. Eine echte Erklärung für den Zusammenhang gibt es noch nicht. Die Forscher vermuten aber, dass jenes Gen, das für die Peniskrümmung verantwortlich ist, auch Krebstumore verursacht.

Muss man(n) sich jetzt wirklich Sorgen machen? Wir haben nachgefragt…

Krummer Penis = hohes Krebsrisiko 3

Allgemeinmediziner Wolfgang Auer beruhigt:
“Also Panik ist hier völlig unbegründet. Fast jeder Penis ist in irgendeine Richtung gekrümmt. Es gibt so viele Faktoren, die Krebs verursachen – da spielt das beste Stück überhaupt keine Rolle. Das mit den Genen ist zwar rein theoretisch möglich, ich halte das aber alles für ein Märchen.“

FFP2-Masken-Pflicht

Weitere Verschärfungen

Lockdown bis 7. Februar?

Verlängerung so gut wie fix

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?

Schnee in Westösterreich

Schön und mühsam zugleich