Krypto-Falle auf Insta & Tinder

Promis versprechen fette Kohle

(05.10.2020) Fiese Krypto-Falle in den Sozialen Netzwerken! Konsumentenschützer warnen uns User jetzt vor einer neuen fiesen Abzocke. Auf Facebook, Instagram und sogar Tinder erscheinen Lock-Angebote für vermeintliche Mega-Deals mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen. Diese Inserate sind hochprofessionell gestaltet, denn es werden täuschend echte Fake-Empfehlungen dafür von Promis und Wirtschaftsexperten verlinkt. Auch gefakte Artikel von namhaften Fachzeitschriften sind dabei.

Der User braucht dafür nur eine zunächst überschaubare Geldsumme überweisen, sagt Ulrike Weiß von der Arbeiterkammer Oberösterreich:
“Es beginnt mal mit 250 Euro als Startkapital. Dieses Geld müsse man nur für sich arbeiten lassen. Nach kurzer Zeit hat man angeblich schon Gewinn gemacht. Dann meldet sich ein vermeintlicher Investment-Profi, der einen dazu überredet, noch mehr Geld zu überweisen.“

Eine Oberösterreicherin wollte sich schließlich ihre angeblich gewonnen 22.000 Euro auszahlen lassen. Das Geld hat sie freilich nie gesehen, all ihre Investitionen sind futsch.

(mc)

Sauf-Kumpels schießen sich an

Schützen droht Haft

Keine "Matura light"

"Unfair und herablassend"

Pfizer: 1 Monat lagern

aufgetaut und ungeöffnet

Achterbahn steckt fest

Schock in Freizeitpark

Werden bald 12-Jährige geimpft?

Zulassung noch im Mai möglich

Wiener Wiesn abgesagt

Risiko laut Veranstalter zu hoch

Zutrittstests auch im Wiener Prater

Das verlangen Fahrgeschäfte

Vakzin in Tablettenform?

Das plant Pfizer