Ktn: Brutale "Home Invasion"

Fahndung nach Tätern läuft

Nach der brutalen "Home Invasion" im Bezirk Klagenfurt-Land läuft die Fahndung nach den unbekannten Tätern auf Hochtouren. Mehrere maskierte Männer sind ja in ein Einfamilienhaus in Köttmannsdorf eingebrochen und haben den Hausbesitzer und eine Pflegerin gefesselt und geknebelt. Auf den Hausbesitzer sollen die Täter auch mit voller Härte eingeschlagen haben, bevor sie mit einem Tresor geflüchtet sind.

Doch die Suche nach den Verbrechern ist schwierig, sagt Elisabeth Nachbar von der Kärntner Krone:
“Es gibt leider keine genaue Personenbeschreibung, es ist viel zu dunkel gewesen. Es sollen zwei bis drei Täter gewesen sein. Man hofft, dass vielleicht ein Nachbar etwas gesehen hat. Aber das Haus ist leider sehr abgelegen.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Betrunken zur Prüfungsfahrt

stolze 0,66 Promille

Ein Hendl statt Handy?

Kücken verschenkt!

Marcel Hirscher packt aus

"Es gab Morddrohungen"

Erstes "Hotel Nutella"

Träume werden wahr

Willhaben gehackt

Nummern wurden gestohlen

Jugendliche: Zu wenig Bewegung

WHO warnt

Eingefrorener Patient aufgetaut

Medizinischer Durchbruch

Döbriach: Wasser abkochen!

Es ist ungenießbar