Wolfsberg: Schuss auf Ehefrau!

Beim Hantieren mit Waffe

(17.03.2022) Ein 37-jähriger Mann hat am Mittwochabend in Wolfsberg seiner im Bett schlafenden Lebensgefährtin in den Oberschenkel geschossen. Sie wurde nach der Erstversorgung von der Rettung in das LKH Wolfsberg gebracht. Der Mann hatte in einer Wohnung einen Bauteil seiner Pistole gewechselt. Anschließend wollte er im fast unbeleuchteten Raum die Funktionsfähigkeit der Waffe prüfen. Dabei löste sich nach Angaben der Polizei der Schuss.

Gegen den Mann, der weitere Waffen besitzt und eine Waffenbesitzkarte hat, wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen und es wurden sämtlichen Waffen und Munition sichergestellt.

Er wird nach Abschluss der Erhebungen angezeigt.

(MK/APA)

Stillstand auf Brennerautobahn

Letzte Generation schlägt zu

Fünf Femizide an einem Tag

Schreckliche Statistik Wien

Großbrand in Valencia

Mehrere Tote

Verdacht auf Geldwäsche

Razzien in drei Ländern

Kontrollierte Cannabis-Freigabe

Deutscher Bundestag

GNTM: Kandidat schockt!

Von Familie auf Straße gesetzt

Unfall: Bester Freund stirbt

Ereignisreicher Prozess

Schneechaos in Tirol

Brennerautobahn gesperrt