Ktn: Schwefelsäure ausgetreten

300 Liter ätzende Chemikalie

(07.03.2019) Großalarm an einer Tankstelle in Arnoldstein! Dort sind aus einem rumänischen Tanklaster rund 300 Liter hoch ätzende Schwefelsäure ausgelaufen. Die Chemikalie ist aus einer undichten Schweißnaht des Tanks getropft.

Der Fahrer hat das allerdings stundenlang nicht bemerkt, so Alexander Schwab von der Kärntner Krone:
"Der Mann hat im Truck geschlafen und erst in der Früh gesehen, dass gewaltige Mengen ausgelaufen sind. Er hat dann aber sofort Alarm geschlagen."

27 Feuerwehrleute sind mit Schutzanzügen im Einsatz gewesen, haben die Erde abgetragen und die restliche Säure abgepumpt. Zum Glück ist niemand verletzt worden. Auch eine Umweltgefährdung kann ausgeschlossen werden.

Enten zu Tode gequält

drei Jugendliche ausgeforscht

Über 3.600 Fälle in nur 24h

Neuer Corona-Rekord

Slowenien: Ö als Risikogebiet

Ab Montag Reisebeschränkungen

Samu Haber positiv getestet

Quarantäne für „Voice“-Juror

Schwarzenegger nach Herz-OP

"Ich fühle mich fantastisch!"

Herbstferien: Was tun?

"Bitte unbedingt lernen"

2.571 Corona-Neuinfektionen

Neuer Rekordwert

Corona-Briefmarke aus Klopapier

von der Post