KTN: vierter Wolf ist tot

Im Siedlungsgebiet unterwegs

(31.05.2023) Wieder ein Wolf weniger. Im Kärntner Bezirk Feldkirchen ist ein weiterer Wolf verordnungskonform abgeschossen worden. Die Entnahmemöglichkeit in diesem Gebiet war seit Mitte Mai aufrecht, nachdem ein Wolf mehrmals im Siedlungsgebiet aufgetaucht war. Auch der Abschuss sei "in unmittelbarer Nähe zu Stallungen und einer Viehweide" erfolgt, teilte der Landespressedienst in einer Aussendung mit.

4 Wölfe abgeschossen

Seit Inkrafttreten der Wolfsverordnung wurden in Kärnten damit bereits vier Wölfe getötet. Insgesamt bestehen in Kärnten derzeit noch sieben weitere Entnahmemöglichkeiten für sogenannte Risikowölfe.

(fd/apa)

Drei Frauen attackiert

Verdächtiger angeschossen

Mann mit Sprengstoffgürtel

Einsatz an iranischem Konsulat

Neuer Flughafen-KV

Einigung für Bodenpersonal

Mordversuch an Discord-Freundin

18 Jahre Haft

Verletzungen vom Abwehrkampf?

Update zur Keller-Leiche in Wien

Strafmündig ab 12 Jahre?

ÖVP will Senkung!

"EU-Wahnsinn stoppen"

FPÖ-Plakate zu Wahl

Kein Eis-Verkauf nach null Uhr

Verbot in Mailand