Autotüre zuknallen verboten: Scherz?

(13.07.2015) Kein Witz! In der Schweiz ist es verboten, die Autotür nach 22 Uhr zuzuknallen. Wenn du heuer mit dem Auto in den Urlaub fährst, solltest du dich vorher über die Gesetze in dem Land informieren. Manchmal wirst du echt lachen müssen, denn es gibt wirklich verrückte Auto-Gesetze.

Erich Groiss vom Autofahrerklub ARBÖ:

"In Frankreich gibt es die gesetzliche Vorschrift, dass man mit dem eigenen Ufo nicht auf Weinbergen landen darf. Das ist kein Spaß, das ist wirklich so. Und in Deutschland darf man zwar nackt im Auto fahren, weil das als Privatzone gewertet wird. Aber ja nicht aussteigen! Dann gibt es eine Anzeige wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses."

Sechs Auto-Gesetze, die total irre sind:

1) In Frankreich darfst du dein Ufo nicht auf einem Weinberg landen lassen - andere Landeplätze sind nicht explizit ausgeschlossen.

2) Deine Autotür darfst du in der Schweiz nach 22.00 Uhr nicht mehr zuknallen - davor ist es aber kein Problem.

3) Im Vatikan darfst du keinen "Verkehr" im Verkehr haben - es ist ausdrücklich unerwünscht das Auto als Ort der Sünde zu missbrauchen.

4) Rauchverbot im Auto herrscht in Norwegen nur im Ortsgebiet, aber sobald du dich draußen auf einer Landstraße befindest, darfst du qualmen, so viel du willst.

5) Der US-Bundesstaat Minnesota verbietet dir den Transport von Gorillas auf dem Rücksitz - warum auch immer!

6) Und im Bundesstaat Nevada ist es verboten, ein Kamel auf dem Highway zu reiten.

Video: Die schrägsten Verkehrsregeln aus der ganzen Welt

Teile diese Story mit deinen Freunden!

OÖ: Wieder Unfall mit Fenster

Bub (3) unter Fenster begraben

ÖBB Zug aufgebrochen

Männer suchten Schlafplatz

Energy Drinks ab 18?

Altersbeschränkung gefordert

Ö: 57% der Wege per Auto

PKW weiter hoch im Kurs

Italien: Neue "Blitzer"-Regeln

Warnschilder vor Radarfallen

Sex mit 12-Jähriger: Prozess

Polizist in Graz vor Gericht

Schwerer CO2-Unfall in Salzburg

Drei Verletzte

Reparaturbonus auch für Fahrräder

Fortführung bis 2025