Wo wohnt Kanzler Kurz?

TV-Panne verrät Adresse

(31.01.2019) Diese Panne kostet unseren Bundeskanzler die Privatssphäre!

Das hätte wohl nicht passieren dürfen: Am Montagabend sorgt die ARD-Dokumentation über Bundeskanzler Sebastian Kurz für eine kuriose Sicherheits-Panne. In einer der Szenen sieht man den ÖVP-Chef, wie er sein Haus verlässt.

Das findest du nicht weiter schlimm? Falsch gedacht! Wegen dieser Panne kann mit relativ einfachen Methoden die Wohnadresse des Bundeskanzlers ermittelt werden. Normalerweise findest du den Bundeskanzler in keinem Telefonbuch, die Adresse ist ebenfalls streng geheim und steht deshalb in keinem Meldeamtregister. Mit Hilfe von „Geolocation“ (der Verwendung von Satellitenbildern und Straßenaufnahmen) kannst du mit etwas technischem Know-How den genauen Wohnort herausfinden. Eine Zusatzinfo aus der ARD-Doku macht dir die Suche noch einmal leichter. Während einer der Szenen wird ebenso erwähnt, in welchem Bezirk sich das Reihenhaus von Sebastian Kurz befindet.

Auf diese Panne reagiert das Bundeskanzleramt aber gelassen. In einer Stellungnahme heißt es, dass relevante Themen an die zuständige Behörde weitergeleitet werden. Man betont aber, dass in der Doku weder der Straßenname noch das Türschild zu sehen war.

Neuer Lockdown kommt!

Hier alle Details

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November