Kurz soll neuen Job haben

Manager im Silicon Valley

(25.12.2021) Altkanzler Sebastian Kurz (ÖVP) sucht sein berufliches Heil laut mehreren Medienberichten in den USA. Demnach hat der abgetretene VP-Chef dieser Tage einen Vertrag in der Privatwirtschaft in den Vereinigten Staaten unterschrieben. Dabei soll es sich um ein Unternehmen in der Investmentbranche handeln. Kurz soll demnach künftig privat zwischen den USA und Österreich pendeln wollen.

Wie die "Kronen Zeitung" berichtet, soll Kurz seinen Job Anfang Februar antreten - "in einem global tätigen Unternehmen im Silicon Valley". Das neue Engagement soll demnächst auch öffentlich werden.

(APA/CD)

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City

Bundeswehrsoldat erschoss vier Menschen

in Deutschland

Kaleen präsentiert ESC-Song

"We will rave" für Österreich

Warnstreik bis heute 17.00 Uhr

AUA-Flüge betroffen

Nawalny-Begräbnis begonnen

Tausende Menschen versammelt

Masernfall in Therme Lutzmannsburg

in der Freizeiteinrichtung

Vierjährige aus zweitem Stock abgeseilt

Mutter angeklagt

Februar: Inflation auf 4,3%

niedrigster Wert seit Dez 2021