Kurz-Telefonat mit Schmidt

Geheime Audio-Files geleakt

(01.11.2022) Jene Tonbandaufzeichnung , dessen Protokoll der Anwalt des früheren ÖVP-Chefs und Kanzlers Sebastian Kurz , Werner Suppan vor zwei Wochen präsentiert hatte, kann man nun auch hören. Am Montagabend teilt der ehemalige BZÖ-Politiker und PR-Berater Stefan Petzner die Aufnahmen auf Twitter. Das Gespräch passt auch zu den verbreiteten Niederschriften, die Stimme von Kurz ist klar erkennbar - Quellen bestätigten die Echtheit der Aufnahmen mittlerweile gegenüber krone.at.

Das Telefonat fand am 18. Oktober 2021 statt. Wenige Tage, nachdem im Kanzleramt Hausdurchsuchungen stattgefunden hatten. Aus dem Lager des ehemaligen Kanzlers Kurz wurde bereits mehrfach betont, dass die Aussagen Schmids in dem Telefonat dessen Angaben gegenüber der Staatsanwaltschaft - Schmid strebt dort den Kronzeugenstatus an - widersprechen.

(jf)

Hitze: 48 Tote in Mexiko-Stadt

Verheerende Temperatur-Rekorde

Pferdesport: Reiterin stirbt

Tödlicher Sturz bei Turnier

Auto-Reparaturen immer teurer

AK-Preischeck in Werkstätten

Teenie-Raser: Autos futsch

3 Fahrzeuge abgenommen

Mehr als 2.000 Menschen verschüttet

in Papua-Neuguinea

Ofner gewinnt Skandalmatch

Sieg bei French Open

Schüsse auf jüdische Volksschule

Unbekannte schießen auf Fassade

Brand in Neugeborenen-Klinik

7 Babys sterben