Landtagswahl in NÖ

Spannung auch auf Bundesebene

(27.01.2023) Bleibt Johanna Mikl-Leitner Landeshauptfrau oder kommt es im größten Bundesland Österreichs zum ganz großen Paukenschlag? Am Sonntag findet die Landtagswahl in Niederösterreich statt. Und die verspricht Hochspannung: Denn der ÖVP drohen laut Umfragen in ihrem Kernland herbe Verluste, manche Meinungsforscher halten sogar ein Abrutschen auf unter 40 Prozent für möglich. Die absolute Mandatsmehrheit für die ÖVP dürfte nach dieser Wahl somit futsch sein.

Um Platz 2 matchen sich SPÖ und FPÖ, wobei die Freiheitlichen laut jüngsten Umfragen leicht die Nase vorn haben. Und somit gibt es auch starke Parallelen zur Bundespolitik, sagt Meinungsforscher und Politikanalyst Peter Hajek:

"Das ist ein Trend, den wir schon lange beobachten. Die ÖVP verliert - von einem hohen Niveau ausgehend - stark, die SPÖ stagniert, die FPÖ gewinnt. Das sehen wir sowohl auf Bundesebene, als auch hier in Niederösterreich. Für die kommenden Landtagswahlen in Kärnten und Salzburg sieht die Sache etwas anders aus."

(mc)

Mutter kommt ums Leben

Bei Wohnhausbrand

Mann wird zum Lebensretter

Kind bewusstlos im Wasser

Kundgebungen im ganzen Land

"Demokratie verteidigen"

Stillstand auf Brennerautobahn

Letzte Generation schlägt zu

Fünf Femizide an einem Tag

Schreckliche Statistik Wien

Großbrand in Valencia

Mehrere Tote

Verdacht auf Geldwäsche

Razzien in drei Ländern

Kontrollierte Cannabis-Freigabe

Deutscher Bundestag