Lausbubenstreich wird teuer

Klassenzimmer überflutet

(27.07.2021) Es ist scheinbar immer wieder lustig. Noch unbekannte Täter haben ein Klassenzimmer in einer Volksschule im Bezirk Klagenfurt-Land überflutet. Laut Polizei waren sie in der Zeit von 21. Juli bis Dienstag in die Schule eingebrochen. Dort verstopften sie den Ablauf und Überlauf eines Waschbeckens mit Papierhandtüchern und drehten den Wasserhahn auf. Das Wasser verteilte sich im gesamten Klassenzimmer und drang auch durch eine Gipswand in den angrenzenden Werkraum ein. Der Schaden beträgt mehrere 1.000 Euro.

(fd/apa)

D: Masken im Auto Pflicht

Als Teil des Verbandskastens

PKW fährt in Menge

Bei Almabtrieb

Ö: Es wird immer mehr gekifft

Enormer Cannabis-Boom

Mordfall in Kroatien

Drei Kinder tot

Reaktionen auf Kickl Statement

Mediziner: fast schon geschmacklos

Thiem von Physio enttäuscht

kryptische Nachricht auf Twitter

Flyer mit Falschinfos

Vor Wiens Schulen verteilt

Brutales Aufnahmeritual

Prozess nach Todesfall