Lausbubenstreich wird teuer

Klassenzimmer überflutet

(27.07.2021) Es ist scheinbar immer wieder lustig. Noch unbekannte Täter haben ein Klassenzimmer in einer Volksschule im Bezirk Klagenfurt-Land überflutet. Laut Polizei waren sie in der Zeit von 21. Juli bis Dienstag in die Schule eingebrochen. Dort verstopften sie den Ablauf und Überlauf eines Waschbeckens mit Papierhandtüchern und drehten den Wasserhahn auf. Das Wasser verteilte sich im gesamten Klassenzimmer und drang auch durch eine Gipswand in den angrenzenden Werkraum ein. Der Schaden beträgt mehrere 1.000 Euro.

(fd/apa)

Tochter im Auto gelassen

Nach Unfall

Unfall: 29-jährige tot

Auf der A2

Erderwärmung mit Folgen

Verlust von Menschenleben droht

Italien: Wird Cannabis legal?

Möglicherweise Referendum

Apres-Ski nur für Geimpfte?

Kurz stellt 1-G in Aussicht

7.515 Schulabmeldungen

Zahl hat sich verdreifacht

Nashorn in Zoo ertrunken

Schrecklicher Unfall!

Armbrustschütze auf Balkon

Zwei Tote in den Niederlanden