Lausbubenstreich wird teuer

Klassenzimmer überflutet

(27.07.2021) Es ist scheinbar immer wieder lustig. Noch unbekannte Täter haben ein Klassenzimmer in einer Volksschule im Bezirk Klagenfurt-Land überflutet. Laut Polizei waren sie in der Zeit von 21. Juli bis Dienstag in die Schule eingebrochen. Dort verstopften sie den Ablauf und Überlauf eines Waschbeckens mit Papierhandtüchern und drehten den Wasserhahn auf. Das Wasser verteilte sich im gesamten Klassenzimmer und drang auch durch eine Gipswand in den angrenzenden Werkraum ein. Der Schaden beträgt mehrere 1.000 Euro.

(fd/apa)

Geschwister in Eis eingebrochen

Beide tot geborgen

Video von Polizeigewalt in USA

Joe Biden schockiert

Thema Kindesmissbrauch

Lehrer müssen Erklärung unterzeichnen

Mehrere Tote bei Unfall auf A1

bei Sankt Pölten

Terroranschlag: 7 Tote

auf Synagoge in Jerusalem

Schrecklicher Autounfall

5 junge Menschen tot

Corona: jährliche Impfung

Empfehlung von US-Experten

Salzburg: Mysteriöser Fall!

Polizei bittet um Mithilfe!