Laut-Rülps-Flashmob in Wien

(22.02.2016) Flashmob wegen des wohl teuersten Rülpsers der Welt! Der Wirbel um die 70-Euro-Strafe für einen Rülpser im Prater reißt nicht ab. Facebook-User Edin soll ja am Kebab-Stand ein kräftiger Rülpser ausgekommen sein. Ein Polizeibeamter hat ihm wegen Anstandsverletzung eine 70-Euro-Strafe aufgebrummt. Die User sind entsetzt. Für kommenden Samstag wird daher bei der U-Bahn-Station Praterstern zum “LautRülps-Flashmob“ aufgerufen.

Edin wird freilich dabei sein, für ihn ist die Strafe nämlich ein glatter Witz:
“Ich dachte zuerst wirklich, dass es sich um einen Scherz handelt. Da heißt es doch immer, dass die Polizei so überarbeitet ist. Aber dann hat man für so eine Banalität Zeit? Ich werde die Strafe jedenfalls nicht zahlen.“

Pinguine „erobern“ die Stadt

in Chicago

Holzpenis im Allgäu weg

Ersatz muss her

Neujahrskonzert findet statt

Orchester spielt ohne Publikum

Geldkassette mitgenommen

Fahndung in Wr. Neustadt

Zur Aufklärung: Vulva-Kalender

"Vielfalt zwischen Beinen"

Ungewöhnlicher Polizeieinsatz

Waschbär bricht in Modehaus ein

Schneechaos in Österreich

Dauereinsatz

Koalababy verlässt Beutel

Neuigkeiten aus Schönbrunn