Lawine: Bleib auf den Pisten!

Für Fotos in Lebensgefahr

(08.02.2023) Bitte bleib auf den gesicherten Pisten! Im Ötztal ist gestern ein lawinenverschütteter Tourengeher tot aufgefunden worden. Es ist der bereits neunte Lawinentote in den letzten Tagen, acht davon allein in Tirol. Trotz zahlreicher Warnungen der Bergretter wagen sich immer wieder Wintersportler ins freie Gelände. Die einen, weil sie sich für erfahren genug halten, um das Risiko einzuschätzen. Die anderen, um möglichst spektakuläre Fotos zu machen.

Man bringt damit aber nicht nur sich, sondern letztlich auch die Bergretter in Gefahr. Und die können nicht immer helfen, sagt Hermann Spiegl, Leiter der Bergrettung Tirol:

"Es gibt da ein ganz strenges Einsatzprotokoll und das Risiko wird im Vorfeld genauestens abgeschätzt. Und es kommt leider immer wieder vor, dass wir nicht sofort ausrücken können, da die Situation einfach zu gefährlich ist. Das ist dann nicht für die Angehörigen extrem hart, sondern auch für uns."

(mc)

Schüsse auf jüdische Volksschule

Unbekannte schießen auf Fassade

Brand in Neugeborenen-Klinik

7 Babys sterben

Mädchen (2) von Türe begraben!

Gmunden: Kind schwer verletzt!

Bad Goisern: Quadunfall

Mann (39) stirbt an Unfallort

Feuerwehrmann rettet Hund

Sprung in Donaukanal

Kellerbrand in Salzburg!

Mehrere Verletze

Wien: Großeinsatz der Polizei

"Schüsse" offenbar Fehlalarm

Polizist mit Messer attackiert

Kontrolle in Wien-Favoriten