Lawinenabgang in Tirol

Suchaktion in vollem Gange

(18.03.2022) Im Skigebiet im Tiroler Ort Fiss (Bezirk Landeck) ist Freitagnachmittag nach einem Lawinenabgang auf eine Piste eine groß angelegte Suchaktion gestartet worden. Nach ersten Informationen der Polizei war unklar, ob Personen verschüttet wurden. Die Lawine sei 200 Meter breit und etwa 300 Meter lang, hieß es. Es würden sich derzeit "eine große Zahl an Einsatz- und Rettungskräften sowie mehrere Hubschrauber" an Ort und Stelle befinden. Der Lawinenkegel werde noch sondiert.

(apa/makl)

Auch Handygebühren steigen

Inflationshammer schlägt zu!

Taxi-Raser mit Kids an Bord!

Wels: 2 Taxifahrer angezeigt

Tirol: Fatale Verwechslung!

Falscher Leichnam beerdigt

Stmk: Familie rettet sich!

Nach heftigem Blitzeinschlag

Politiker leben länger

Auch in Österreich

Chicago: Schüsse bei Parade

Nächstes Massaker in USA

Badeurlaub sicher?

Viele nach Hai-Attacken nervös

Türkei: 4-jähriger erschossen

An Kontrollpunkt