Lawinenabgang in Tirol

Suchaktion in vollem Gange

(18.03.2022) Im Skigebiet im Tiroler Ort Fiss (Bezirk Landeck) ist Freitagnachmittag nach einem Lawinenabgang auf eine Piste eine groß angelegte Suchaktion gestartet worden. Nach ersten Informationen der Polizei war unklar, ob Personen verschüttet wurden. Die Lawine sei 200 Meter breit und etwa 300 Meter lang, hieß es. Es würden sich derzeit "eine große Zahl an Einsatz- und Rettungskräften sowie mehrere Hubschrauber" an Ort und Stelle befinden. Der Lawinenkegel werde noch sondiert.

(apa/makl)

Schon 5 Lawinen-Tote!

Alleine in Tirol!

Schneepflug in Tirol mitgerissen

Fahrer tot

Abschuss von Ballon durch USA

China: "Überreaktion"

Haimbuchner reagiert

"Zu Recht kritisiert!"

Ein Toter in Vorarlberg

Lawine!

Lawinengefahr in Westösterreich

Pass auf!

Zweiter Spionageballon gesichtet?

über Lateinamerika

Baby in Tasche ausgesetzt

Polizei sucht Mutter