Lebende Kätzchen im Müll

einfach weggeworfen!

(22.09.2020) Grausamer Fund im Biomüll! Ein Katzenbesitzer in St. Pölten hat seinen tierischen Nachwuchs nicht gewollt und die zwei Kätzchen einfach lebendig im Biomüll entsorgt. Herzloser geht es wohl nicht. Zum Glück hat eine Fußgängerin das verzweifelte Miauen der Kleinen gehört. Die Geschwisterchen leben jetzt im Tierschutzverein. „Das ist leider kein Einzelschicksal“, berichten die Tierretter, die an die Katzenhalter appellieren: „Es ist deren gesetzliche und moralische Pflicht, ihre Haustiere kastrieren oder sterilisieren zu lassen. Nur das kann Katzenleid langfristig verringern.“ Hier findest du ein Pic der süßen Baby-Kätzchen!

Lockdown Light: Sorge um Psyche

Angst vor dem Corona-Winter

Ehefrau und Polizei attackiert

Villacher rastet aus

Stoßen Spitäler bald an Grenze?

Anschober: Mitte/Ende November

VfGH kippt Mindestabstand

in Gastronomie

F: Höchste Terrorwarnstufe

Frankreich reagiert auf Attacken

Corona-Disziplin macht müde

Moralische Zwickmühle

Österreich: Neuer Corona-Rekord

4.453 Neuinfektionen in nur 24h

BMF warnt vor Betrugs-Mails

Fake-Message von „FinanzOnline“