Lehrer wegen MNS suspendiert

haben Masken verweigert

(21.01.2021) In Wien sind jetzt drei Lehrer suspendiert worden, weil sie keine Maske tragen wollten! Alle Betroffenen haben an der Integrativen Lernwerkstatt Brigittenau gearbeitet und sich im Unterricht vehement geweigert, einen Mund-Nasen-Schutz aufzusetzen.

Auch nach einer schriftlichen Anweisung und mehreren Verwarnungen sollen die drei Lehrer die Maskenpflicht nicht erfüllt haben. Sie wurden daraufhin außer Dienst gestellt und sind somit die ersten Pädagogen in Österreich, die aus diesem Grund suspendiert worden sind.

(APA/CJ)

"No time to die"

Kinostart vorverlegt

Arktis-Artenschutz

Samstag ist Welteisbärentag

Reisen Ja, aber wohin?

Aktuelle Urlaubstrends

Ferkel hatten Schwein

ausgesetzte Tiere gefunden

Plüschpandas im Restaurant

sorgen für social-distancing

Auto in Parkhaus verloren

Osnabrücker sucht seit 3 Wochen

Kurz will „Grünen Pass“

Reisefreiheit für Geimpfte

Politiker als Sprayer

FPÖ schließt Vandalen aus