Leiche in Wien entdeckt

17-Jähriger festgenommen

(20.08.2019) Mordalarm im Wiener Bezirk Simmering! Polizisten haben in einem Wohnhaus die Leiche eines Mannes entdeckt. Zuvor hat ein 17-Jähriger gegenüber den Beamten behauptet, dass es gestern Abend in dem besagten Haus zu einem Mord gekommen sei. Als die Polizisten dann Nachschau halten, finden sie tatsächlich einen toten Mann. Laut ersten Ermittlungen dürfte der Mann durch Gewalteinwirkung auf den Kopf gestorben sein.

Inzwischen hat der Bursche die Tat gestanden. Das Motiv für die Bluttat ist aber noch völlig unklar, ebenso die Todesursache. Auch die Identität des Mannes sowie das Verhältnis zwischen dem Jugendlichen und dem Oper stehen noch nicht fest. Die Ermittlungen laufen noch immer auf Hochtouren.

So wenig Vögel wie nie

Winter viel zu mild

Diebesgut in Drau gefunden

Tresor samt Inhalt versenkt

Scheidung macht Kinder krank

Spiel nicht die heile Welt vor

Spätes Weihnachtswunder

6 Tage in Kälte überlebt

"Rapunzel" behält den Rekord

Inderin hat die längsten Haare

Herberge überflutet: 5 Tote

mit siedendem Wasser

Bus kracht in Stadtmauer

Vier Personen verletzt

Schielender Husky angebracht

dank Facebook Posting