Lenker (17) crasht vier Autos

mit zwei Promille

(30.05.2021) Kein Führerschein, viel zu schnell und auch noch viel zu tief ins Glas geschaut! Ein stark alkoholisierter führerscheinloser 17-Jähriger ist in der Nacht auf Sonntag in Mittelberg im Kleinwalsertal mit weit überhöhter Geschwindigkeit gegen vier geparkte Autos gefahren. Der Bursche, der knapp zwei Promille Alkohol im Blut hatte, wurde bei dem Unfall verletzt, berichtete die Polizei. Die Autos wurden durch die Wucht des Aufpralls gegeneinander geschoben und teils quer gestellt. An drei davon entstand Totalschaden.

Die Autos waren auf einem Privatparkplatz neben der Wildentalstraße abgestellt. Der 17-Jährige verlor gegen 23.25 Uhr nach einer laut Polizei "massiven" Geschwindigkeitsüberschreitung die Herrschaft über das von ihm gelenkte Fahrzeug. Er konnte nach dem Unfall noch selbst den Notruf tätigen. Als er von der Polizei dazu aufgefordert wurde, stimmte er einem Alkovortest zu, auch wenn ihm die Durchführung "alles andere als leicht fiel", wie es in dem Bericht hieß. Der Jugendliche wurde mit der Rettung ins Krankenhaus nach Immenstadt (D) gebracht.

(mt/apa)

Cobra-Einsatz in Schule

Großalarm in Wien

Anti-Faltencreme für Achtjährige

Ärzte besorgt über Trend

Kleinkind stürzt aus Fenster

Einsatzkräfte verlieren Kampf

Kühlschrank auf Gleisen

Schreck für Zuggäste

Berlin bestätigt Abhörfall

bei der deutschen Luftwaffe

Nawalny: Mutter besuchte Grab

des Kremlkritikers in Moskau

Bub erstickt im Wäschetrockner

Tragödie auf Mallorca

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige