Lenkerin rammt 4 Autos

mit 1,6 Promille

(19.04.2021) Zu tief ins Glas geschaut?

In Tirols Landeshauptstadt Innsbruck ist es am Sonntag-Abend zu einem Autounfall mit hohem Sachschaden gekommen. Eine 54-jährige Autolenkerin fuhr um circa 20 Uhr entlang der Templstraße, die sich mitten in Innsbruck befindet. Plötzlich verlor sie kurz vor einer Polizeistation die Kontrolle über den Wagen und rammte seitlich in vier parkende Autos. Am Lenkerfahrzeug und an den anderen vier Autos entstanden hohe Sachschäden. Die Kofferräume der geparkten Autos wurden stark touchiert.

Die Lenkerin ist leicht verletzt zur Abklärung ins Innsbrucker Krankenhaus gebracht worden. Laut Angaben der Polizei war die 54-Jährige stark alkoholisiert. Über 1,6 Promille hatte ein Alkohol-Test ergeben.

(LG)

Mauna Loa spuckt wieder Lava

Weltgrößter Vulkan auf Hawaii

Kurz bei der WKStA

Tonbandmitschnitt soll aufklären

Politik-Umfrage

Unzufriedenheit enorm gestiegen

Brauereien streiken

Warnstreiks in der Steiermark

Klimaaktivisten besetzen Unis

Hörsaal an Boku besetzt

Wiener Energiebonus startet

200€ für viele Haushalte

Baustelle stürzt ein!

Drei Verletzte in Vorarlberg

ÖBB: Nichts geht mehr!

Seit Mitternacht lahmgelegt