Leoparden-Angriff

Während Foto-Shooting attackiert

(25.08.2021) In Deutschland ist jetzt eine 36-jährige von einem Leoparden gebissen und dabei schwer verletzt worden. In Sachsen-Anhalt soll die Frau bei einem Fotoshooting in einer "Seniorenresidenz für Wildtiere" mit einem der Tiere posieren. Das Erlebnis nimmt jedoch eine tragische Wendung.

Schwere Kopfverletzungen

Die 36 Jahre alte Frau ist mit schweren Kopfverletzungen in eine Spezialklinik geflogen worden. Bislang ist noch nicht bekannt, warum es zu dem Angriff gekommen ist. Das Tier und die Frau sollen sich wohl fremd gewesen sein.

Vor dem Shooting

Die Frau sollte eigentlich bei einem Fotoshooting im Gehege des Leoparden fotografiert werden, doch kurz nach dem Betreten wird sie von dem Tier attackiert. Nun wird gegen die Verantwortlichen des Wildtiers ermittelt. Es steht der Verdacht der fahrlässigen Körperverletzung im Raum.

(makl)

Gesunde Schokolade?

neue schweizer Rezeptur

Streifenmuster verboten

Nike vs. Adidas

Postler liefern ins Vorzimmer

Ab Juli auf Wunsch möglich

Lokal ohne Betriebslizenz

Mallorca: illegale Terrasse

OÖ: Wieder Unfall mit Fenster

Bub (3) unter Fenster begraben

ÖBB Zug aufgebrochen

Männer suchten Schlafplatz

Energy Drinks ab 18?

Altersbeschränkung gefordert

Ö: 57% der Wege per Auto

PKW weiter hoch im Kurs