Lewis Capaldi hat Tourette

Spricht über Krankheit

(09.09.2022) Zum ersten Mal spricht Lewis Capaldi öffentlich über seine Diagnose mit dem Tourette-Syndrom. Ihm sei es wichtig, damit an die Öffentlichkeit zu gehen, damit die Leute nicht denken, er würde ständig Kokain nehmen, so der 25-jährige Sänger. Am deutlichsten zeigt sich seine Krankheit durch ständige, unkontrollierte Zuckungen der Schultern. Laut eigenen Aussagen habe er sogar versucht, sich Botox in die betroffenen Stellen spritzen zu lassen, damit sich dort nichts mehr ungewollt bewegt. Lewis Capaldi lernt laufend Neues über sich selbst und den Umgang mit der Erkrankung. "An manchen Tagen ist es schmerzhafter als an anderen, manchmal ist es ziemlich unangenehm." Trotzdem ist der schottische Sänger froh darüber, die Diagnose erhalten zu haben. "Ich dachte, ich hätte eine schreckliche degenerative Krankheit, also nehme ich lieber Tourette."

Lewis Capaldi bringt auch wieder neue Musik raus! Am Freitag erscheint die erste Single "Forget Me" aus seinem zweiten Studioalbum, welches schon bald erscheinen soll.

Tourette ist eine Erkrankung des Nervensystems, bei der sogenannte "Tics" auftreten. Unter einem "Tic" versteht man spontane Bewegungen, Laute oder Wortäußerungen, die ohne den Willen des Betroffenen zustande kommen.

(LS)

Priester vertickt Viagra

Lebenspartner auch verhaftet

Wien: Nichten vergewaltigt!

Onkel fasst 12 Jahre Haft aus

Deal mit Hamas gefordert!

Wo sind Mama und die Kinder?

"Total versext" goes Netflix

Sandra Spick Super Star!

Messerattacke in Traiskirchen

Streit zwischen Asylwerbern

STKM: Chef erschossen

20 Jahre Haft für Polizisten

Die Meisterinnen der Gesundheit

Frauen: Gesundheitsvorsprung

Bier: Mehr Pfand gefordert

Glascontainer statt Pfandautomat