LGBTIQ+: Viel Diskriminierung

Morgen steigt Regenbogenparade

(16.06.2023) Warum dürfen Homosexuelle noch immer ganz legal aus Taxis oder Restaurants geschmissen werden? Anlässlich der morgigen Regenbogenparade in Wien machen Juristen auf die nach wie vor großen diskriminierenden Gesetzeslücken für LGTBIQ+ Menschen in Österreich aufmerksam.

Während wir beim Ehe- und Familienrecht international ganz weit vorne sind, herrschen in anderen Bereichen mittelalterliche Zustände, kritisiert Jurist Helmut Graupner vom Rechtskomitee Lambda:

"Taxilenker oder Wirte dürfen tatsächlich Menschen nur auf Grund ihrer sexuellen Orientierung einfach so aus dem Fahrzeug bzw. dem Restaurant werfen. Und das kommt leider in Österreich auch immer wieder vor. Das ist absolut inakzeptabel und die Politik ist hier dringend gefordert, das Gesetz entsprechend zu ändern."

(mc)

Iran-Großangriff auf Israel

mehr als 200 Drohnen und Raketen

Deutschland liefert 3.Patriot

Mehr Luftabwehr für Ukraine

Messerattacke in Sydney

5 Menschen sterben

Alarm: Asia-Hornisse gesichtet

Landwirtschaftskammer warnt

Geschlecht alle 12 Monate ändern

In Deutschland jetzt erlaubt

Arlbergtunnel: Komplettsperre

Bis Mitte November

Klebeband für 3700 Euro

Balenciaga Luxus Armband

Bezahlkarte fix

Kein Bares für Asylwerber