LH Wallner muss pausieren

Mehrwöchiger Krankenstand

(22.06.2022) Markus Wallner, der Landeshauptmann von Vorarlberg, zieht sich vorerst zurück. Die 'Presse' hat zunächst darüber berichtet, dass der ÖVP-Politiker vor dem Rücktritt steht. Die Vorarlberger Landespressestelle stellt nun aber klar, dass es sich um einen 'mehrwöchigen Krankenstand' handle.

Hier der komplette Text der Aussendung: "Trotz des gewohnt hohen Arbeitspensums waren die letzten Monate von ungewöhnlichen Anstrengungen geprägt. Zum einen sind hier die langwierigen, schwierigen Herausforderungen in der Krisenbewältigung ins Treffen zu führen. Andererseits haben selbstverständlich auch die Vorwürfe rund um die Causa Wirtschaftsbund und die damit verbundenen Anstrengungen zur Klarstellung dieser gegen ihn gerichteten, haltlosen Vorwürfe zu einer außergewöhnlich hohen Belastung mit körperlichen Beschwerden geführt. Auf dringenden ärztlichen Rat hin tritt der Landeshauptmann deshalb ab sofort einen mehrwöchigen Krankenstand an."

Ein Rücktritt stehe nicht im Raum, hieß es aus dem Büro des Landeshauptmannes auf APA-Anfrage.

Mediale Spekulationen in diese Richtung seien falsch, so Wallners Sprecher Simon Kampl. Die Aufgaben des Landeshauptmannes werde während seines Krankenstandes ordnungsgemäß von der Landesstatthalterin Barbara Schöbi-Fink übernommen.

(MK/APA)

VCM: Jagd auf Rekord

Alle Details zu Straßensperren

USA: Milliarden für Ukraine

Applaus im Plenum

613 tage lang Corona

ununterbrochen positiv

Krieg: mehr sexuelle Gewalt

Bericht der UNO

Brand: Kind springt aus Fenster

Braunau: 14 Verletzte

U-Bahn kracht in Bauanhänger

Großeinsatz bei U2

Drei Frauen attackiert

Verdächtiger angeschossen

Mann mit Sprengstoffgürtel

Einsatz an iranischem Konsulat