Liebe im Auto!

Pärchen blockiert Kreuzung

(23.05.2023) Liebe! Größer als die Polizei erlaubt! Ein Liebespaar im Auto hat in der ostdeutschen Stadt Erfurt eine Ampel außer Gefecht gesetzt - bis die Polizei auch noch kommen musste. Die Beamten haben am Wochenende festgestellt, dass an einer Ampelkreuzung seit längerer Zeit ein Wagen mit beschlagenen Scheiben mitten auf der Straße steht. Die Polizisten entschlossen sich also nach dem Rechten zu schauen - "und überraschten dabei die beiden sich liebenden Fahrzeuginsassen", wie es in der Aussendung heisst.

Das Paar sei "von der Situation sichtlich peinlich berührt" gewesen, stellte die Polizei aus der thüringischen Landeshauptstadt in ihrer Aussendung fest. Die Fahrzeuginsassen hätten berichtet, dass sie ihr Verlangen aufeinander nicht mehr länger zurückhalten konnten, weil womöglich die Ampel kaputt sei und nicht mehr umschalten wolle. Die lange Rotphase hatten sie allerdings selbst ausgelöst: Der Fahrer war an der bedarfsgesteuerten Ampel zu weit nach vorn gefahren, sodass diese dauerhaft "Rot" zeigte. Nach Zahlung eines Verwarngeldes nahm das Paar die Fahrt wieder auf. Um welche Summe es handelte, wurde nicht bekannt gegeben.

(fd)

"Mörtel" Hochzeit Nummer 6

Samstag im Rathaus

Palästina-Protestcamp geräumt

TU-Wien wieder zugänglich

Alles gute kommt von oben?

Nordkorea schickt Fäkalien

64 Fake-Scheine im Umlauf

Entdeckung bei Festnahme

Großeinsatz in Graz!

Attentäter verhaftet!

Baby stirbt Hitzetod

Vater vergisst Kind im Auto!

Urlaub fällt ins Wasser

Flugzeug "löscht" Hotel

Baby getötet: Mama vor Gericht

Drama in der Steiermark