Drohungen gegen Linienrichterin

nach US-Open-Aus von Djokovic

(08.09.2020) Krass, was sich da nach dem Aus von Novak Djokovic bei den US-Open abspielt! Die von dem Serben unabsichtlich abgeschossene Linienrichterin wird nun im Netz zur Hass-Zielscheibe. Seit dem Vorfall am Sonntag erhält die Frau Hassbotschaften und grausame Morddrohungen in den Social Media.

Laut der „Daily Mail“ schrieb ein User unter einem Foto im Gedenken an ihren verstorbenen Sohn: „Keine Sorge, du bist bald wieder bei ihm.“ Mittlerweile wurde ihr Instagram-Kanal sogar gelöscht.

Djokovic entschuldigt sich nach Ausraster

Tennis-Star Djokovic hat bereits auf den Vorfall reagiert und dazu aufgefordert, die Linienrichterin „zu unterstützen und liebevoll zu sein“. Der Serbe stellt klar, dass „sie überhaupt nichts falsch gemacht hat“, wie er auf Twitter schreibt.

(mh)

"Tutto Gas"

Partys, Exzesse und Stau!

Kletterunfall in Weißkirchen

Mann (32) tödlich verunglückt

Wiener (33) flieht vor Feuer

Fenster-Sprung endet tödlich

Haftbefehl gegen Netanyahu

wegen Kriegsverbrechen in Gaza

Sturm Graz ist Meister!

2:0 Sieg über Klagenfurt

Segelflieger rast in den Tod

KTN: Pilot nicht mehr zu retten

STMK: Mädchen (2) stürzt ab!

Hackschnitzelbunker als Falle!

Iran: Präsident tot

bei Hubschrauberabsturz getötet