Linz: Feuerteufel gefasst

Brandstifter erst 15 Jahre alt

(14.02.2020) In Linz hat die Polizei einen mutmaßlichen Feuerteufel gefasst. Es handelt sich um einen erst 15-jährigen Burschen. Der Teenager soll in den letzten Tagen in der Stadt gleich mehrere Müllcontainer und auch einen Geräteschuppen angezündet haben. Zuletzt ist er allerdings von Zeugen beobachtet worden, so hat man ihn ausforschen können.

Philipp Zimmermann von der Oberösterreich Krone:
“Der Bursche hat kein Motiv nennen können. Er führt die Brandstiftungen allerdings auf seinen Alkoholkonsum zurück. Der Gesamtschaden beträgt mindestens 5.000 Euro.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Gesunde Schokolade?

neue schweizer Rezeptur

Streifenmuster verboten

Nike vs. Adidas

Postler liefern ins Vorzimmer

Ab Juli auf Wunsch möglich

Lokal ohne Betriebslizenz

Mallorca: illegale Terrasse

OÖ: Wieder Unfall mit Fenster

Bub (3) unter Fenster begraben

ÖBB Zug aufgebrochen

Männer suchten Schlafplatz

Energy Drinks ab 18?

Altersbeschränkung gefordert

Ö: 57% der Wege per Auto

PKW weiter hoch im Kurs