Lizzo: Erneute Schlagzeilen

Sex und Geld

(11.08.2023) Jetzt häufen sich die Anschuldigungen: Weitere sechs Vorwürfe gibt es gegen die Sängerin. Diese behaupten, dass sie ebenfalls mit Diskriminierung und sexueller Belästigung zu kämpfen gehabt haben. Lizzo reagiert nun auf die Beschuldigungen.

„Normalerweise antworte ich nicht auf falsche Vorwürfe, aber diese sind genauso unglaublich wie sie klingen und zu empörend, um nicht darauf zu reagieren“, schreibt die US-Musikerin auf Instagram. Sie erwähnt außerdem, dass sie grundsätzlich sehr offen mit ihrer Sexualität sei. Trotzdem erlaube Lizzo anderen Leuten aber nicht, diese Offenheit auszunützen, um sie „falsch“ darzustellen. Es häufen sich extrem viele Kommentare unter ihrem Beitrag. Einer der beliebtesten sagt zu ihrem Statement: „Zu sagen, dass man offen mit seiner Sexualität ist, ist ein wirklich komischer Weg, um auf Anschuldigungen der sexuellen Belästigung zu reagieren.

Laut der 35-Jährigen seien die Vorwürfe sehr verletzend und sie nehme Respekt für Frauen besonders ernst. Drei Tänzerinnen haben eine Klage gegen Lizzo vor Gericht eingereicht. Die Vorwürfe des "sexuell geladenen Umfelds" und "Nichtbezahlung von Mitarbeitern" werden jetzt geprüft.

(JH)

Mega-Stau auf A10

25km und 5h Verzögerung

Heftige Hagelunwetter

enorme Schäden im Bgld

13-jährige bringt Kind zur Welt

Bei Schulausflug

Inflation bei 3,5 Prozent

EU-weit fünfter Platz

Cameron Diaz ist zurück

Nach jahrelanger Pause

Otter nutzen Muschelbesteck

Sie schonen ihre Zähne

Säure-Attacke an Haustür!

Unfassbare Tat

Challenge: 14-jähriger tot

Lebensgefährliche Mutprobe