LKH Stolzalpe eingeschneit

Strom- und Zufahrtsprobleme

(14.11.2019) Dauereinsatz rund ums LKH Stolzalpe in der Obersteiermark! Der starke Schneefall sorgt weiterhin für Probleme. Feuerwehren sind ja im ganzen Land unterwegs, um das Schneechaos zu beseitigen. Für große Probleme sorgt die Situation rund ums LKH Stolzalpe, denn dieses ist von der Außenwelt völlig abgeschnitten. Seit gestern Vormittag sind sowohl die Zu- als auch die Abfahrt gesperrt.

Mehr als 50 Bäume sind hier umgeknickt und auf die Straße gefallen, dutzende weitere drohen umzufallen. Im Krankenhaus sitzen 665 Menschen fest. Grund zu Panik gebe es aber nicht, das versichert die steirische Krankenanstaltengesellschaft (KAGes). Es gibt genügend Vorräte und Kapazität.

Es ist leider auch zu Stromproblemen gekommen. Laufende Operationen sind sofort abgeschlossen worden. Weitere Eingriffe sind verschoben worden.

Katastrophenschutzreferent LHStv. Michael Schickhofer (SPÖ) dankt allen Einsatzkräften: "Viele opfern dafür ihre Freizeit, dafür möchte ich mich aufrichtig bedanken. Unsere Einsatzkräfte haben während der Schneekrise im Jänner Gewaltiges geleistet und sind auch jetzt wieder 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr für die Sicherheit der Steirerinnen und Steirer da."

Laut Fritz Sperl von der Bezirkshauptmannschaft Murau ist aber Besserung in Sicht: „Wir rechnen damit, dass wir hoffentlich bis Mittag ein kurzes Zeitfenster öffnen können, wo die wichtigsten Fahrten durchgeführt werden, und wir hoffen, im Laufe des Tages die Straße schlussendlich wieder freigeben zu können.“

Melk: Ausreisekontrollen fix

Ab Samstag 23.Oktober

Stars fliegen ins Weltall

Prinz William übt Kritik

Wien: Coronamaßnahmen

gehen in Verlängerung

La Palma im Chaos

Hunderte auf der Flucht

Cannabis-Schmerzmittel: Zweifel

Datenlage unklar

Österreich hat den kleinsten...

...Radweg überhaupt!

Corona-Horror in Rumänien

"Apokalyptische Zustände"

Paris Hilton als Kind gequält

Jetzt kämpft sie für Kinder