Lockdown: Kinobetreiber sauer

"Gerade erst erholt"

(29.11.2021) Nicht nur Gastronomie, Hotellerie und Handel leiden wirtschaftlich unter dem Lockdown – auch die Kinobetreiber sind sauer. Gerade erst hat man sich von den vorherigen Lockdowns erholt, endlich waren wieder echte Blockbuster wie der neue “James Bond“ zu sehen. Und dann muss man von heute auf morgen wieder dicht machen.

Das macht wütend, sagt Hollywood-Megaplex-Chef Mario Hueber:
"Weil man auch das Gefühl hat, dass diese Situation vermeidbar gewesen wäre. Wir müssen jetzt zusammen mit Hotellerie, Gastronomie und Handel diese Suppe auslöffeln. Und das macht einen sauer."

Der Lockdown kommt den Kinobetreibern sehr teuer, so Hueber:
"Wir können ja das Kino dann nicht von heute auf morgen wieder aufsperren. Wir sind international in die Filmstarts eingebunden und bis das alles wieder normal läuft, dauert es sicher vier bis sechs Wochen. Wir verlieren da also enorm an Zeit und Umsatz und das ausgerechnet in der für uns wichtigsten Zeit des Jahres. Das tut sehr weh!"

(mc)

Betrüger locken mit Fake-Jobs

AK warnt vor Gaunern

Kind stirbt durch Handgranate

Explosion in Auto

Alexa bald kostenpflichtig?

Amazon denkt eine Gebühr an

Bergsteiger stirbt

50 Meter in Tiefe gestürzt

Krise: Treffen mit Gewessler

Boykott der VP-Länder

Mädchen im Bad begrapscht

Beschuldigte festgenommen

Landwirt lässt Helfer sterben!

Verbluten lassen

Jede 3. Geburt Kaiserschnitt

Fast 3x mehr als 1995