Löwe erschossen: Shitstorm gegen Zoo

(29.09.2016) Ein Shitstorm tobt heute über dem Zoo von Leipzig. Dort sind heute zwei Löwen aus dem Gehege ausgebrochen und einer hat erschossen werden müssen.

Das ist passiert: In der Früh, als der Zoo noch geschlossen ist, entkommen die jungen Löwen Majo und Motshegetsi. Das gesamte Gelände wird abgeriegelt. Sogar Polizisten mit Maschinenpistolen rücken an. Majo wird ins Gehege zurückgedrängt, Motshegetsi will man betäuben. Das gelingt aber nicht. Daher wird er erschossen.

“Der Verlust macht uns extrem traurig, aber die Entscheidung zum Schutz von Menschenleben war unausweichlich“, heißt es in einem Facebook-Posting des Zoos.

Das Internet reagiert wütend. Auf der Facebook-Seite des Zoos machen viele User ihrem Ärger Luft.

Klima-Kleber-Proteste

Stadt München verhängt Verbot

RAF Camora vor Gericht

Wilde Schlägerei wegen Hotdog

Dugong auf Roter Liste

Seekühe vom Aussterben bedroht

Korruption im EU-Parlament?

Vier Festnahmen in Belgien

Künstler dürfen zum Mond

Milliardär lädt zur Mond-Reise

Schengen-Veto

Rumänien: Botschafter reisen aus

Tirol: Neunjährige belästigt

Vater verletzt Verdächtigen schwer

WHO tief besorgt

Antibiotika-Resistenz bedrohlich