London: Pferde entlaufen

Chaos im Morgenverkehr

(25.04.2024) London. Fünf entlaufene Militärpferde galoppieren in der Früh durch die Londoner Innenstadt. Dabei sorgen sie für viel Chaos und verletzen vier Personen. Mit Sattel und Zaumzeug, aber ohne Reiter, sind die Tiere unterwegs. Unversehrt bleiben die Pferde selbst auch nicht. Gegen einen Doppeldeckerbus und ein Auto sollen sie während ihrer Reise durch den Verkehr gerannt sein.

Grund für Chaos war Baulärm

Die BBC berichtet, dass die Tiere zur Garde-Kavallerie der britischen Armee gehören. Am Morgen trainierten sechs Soldaten mit sieben Pferden. Durch Baulärm sind die Pferde erschrocken. Vier Reiter wurden abgeworfen und fünf der Pferde entwischten.

Mittlerweile wurden die Pferde gefunden, eingefangen und zurück zu ihrer Militärbasis gebracht. Zeugen berichten, dass mindestens eines der Tiere blutüberströmt gesehen worden ist, es befindet sich in Behandlung.

(LV)

Kellerbrand in Salzburg!

Mehrere Verletze

Wien: Großeinsatz der Polizei

"Schüsse" offenbar Fehlalarm

Polizist mit Messer attackiert

Kontrolle in Wien-Favoriten

50 Norovirus-Fälle in NÖ

nach Mci-Besuch

Polizeieinsatz in Innsbruck

Schüler drohen mit Amoklauf

Israel muss Rafah-Offensive stoppen

Internationaler Gerichtshof

Tod nach Blackout Challenge

Gefährlicher TikTok Trend

Mutter enthaftet

Toter Säugling in Wien