London: Schüsse bei Trauerfeier

7-Jähriges Mädchen verletzt

(14.01.2023) Ein siebenjähriges Mädchen und drei Frauen sind am Samstag in London durch Schüsse verletzt worden. Sie wurden per Hubschrauber und Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, teilte Scotland Yard mit. Die Verletzungen der Frauen im Alter von 41 bis 54 Jahren seien nicht lebensbedrohlich, in einem Fall aber lebensverändernd. Zum Zustand des Mädchens konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen.

Der Vorfall soll sich den Angaben zufolge in der Nähe einer Kirche nahe dem Bahnhof Euston ereignet haben, wo zu dem Zeitpunkt eine Trauerfeier stattgefunden haben soll. Die Schüsse wurden ersten Erkenntnissen zufolge aus einem fahrenden Auto abgefeuert, das sich anschließend entfernte, hieß es in der Mitteilung der Polizei weiter. Festnahmen gab es zunächst keine. Die Polizei rief mögliche Zeugen auf, sich zu melden.

(APA/jf)

Mega-Stau auf A10

25km und 5h Verzögerung

Heftige Hagelunwetter

enorme Schäden im Bgld

13-jährige bringt Kind zur Welt

Bei Schulausflug

Inflation bei 3,5 Prozent

EU-weit fünfter Platz

Cameron Diaz ist zurück

Nach jahrelanger Pause

Otter nutzen Muschelbesteck

Sie schonen ihre Zähne

Säure-Attacke an Haustür!

Unfassbare Tat

Challenge: 14-jähriger tot

Lebensgefährliche Mutprobe