London: Schüsse bei Trauerfeier

7-Jähriges Mädchen verletzt

(14.01.2023) Ein siebenjähriges Mädchen und drei Frauen sind am Samstag in London durch Schüsse verletzt worden. Sie wurden per Hubschrauber und Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, teilte Scotland Yard mit. Die Verletzungen der Frauen im Alter von 41 bis 54 Jahren seien nicht lebensbedrohlich, in einem Fall aber lebensverändernd. Zum Zustand des Mädchens konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen.

Der Vorfall soll sich den Angaben zufolge in der Nähe einer Kirche nahe dem Bahnhof Euston ereignet haben, wo zu dem Zeitpunkt eine Trauerfeier stattgefunden haben soll. Die Schüsse wurden ersten Erkenntnissen zufolge aus einem fahrenden Auto abgefeuert, das sich anschließend entfernte, hieß es in der Mitteilung der Polizei weiter. Festnahmen gab es zunächst keine. Die Polizei rief mögliche Zeugen auf, sich zu melden.

(APA/jf)

Massiver Wanzen-Befall

Ernteschäden garantiert!

Prag: Führerloses Taxi rollte los

und tötete Fußgängerin

Blitzscheidung der Straches

Seit heute geschieden!

Lawinenabgang in Nagano

Österreicher unter Todesopfern

HPV-Impfung ab Mittwoch gratis

für alle von neun bis 20

Kakerlaken nach EX benennen!

Und verfüttern lassen!

Wirre Tiktok-Videos aus NÖ!

Endzeitprophet meldet sich

NÖ: Auto tötet Pferd!

Mann (62) begeht Fahrerflucht