Long Covid: Kein Bock auf Sex

Libido-Verlust durch Corona

(06.08.2021) Wird das Corona-Virus auch noch zum absoluten Lustkiller? Jetzt berichten immer mehr Long-Covid-Patienten, dass sie seit der Infektion mit dem Virus keinen Bock auf Sex hätten. Das liegt nicht nur am allgemeinen Unwohlsein, sondern vor allem am coronabedingten Verlust des Geruchssinns. Auch wenn die eigentliche Erkrankung bereits vorbei ist, leiden viele noch monatelang unter Geruchsstörungen.

Und das sorgt eben für die Flaute im Bett, so Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
"Der Geruchssinn spielt beim Sex eine entscheidende Rolle. Leider können wir dieses Phänomen tatsächlich sehr häufig beobachten. Long Covid-Patienten fühlen sich generell stark eingeschränkt, da hat man dann ohnehin schon keine Lust auf Sex. Wenn man dann aber noch dazu nichts riecht, dann geht natürlich im Schlafzimmer gar nichts."

(mc)

G20-Treffen in Rio

Russischer Außenminister dabei

Baby zu Tode geschüttelt

Elias wurde nur 7 Wochen alt

Cofag: Benko will aussagen

Versteigerung läuft weiter

Kiffen in Deutschland?

Ab 1.April erlaubt

Streit um Polizisten Freispruch

Keine Konsequenzen?

Containerklassen für Wien

Platzmangel an Schulen

Krötensammler gesucht!

Naturschutzbund ruft auf

Auto wieder beliebter

Trotz Öffis und Umweltschutz