Love Scam: Trausende Euro weg

Verliebte Kärntnerin böse geprellt

(11.09.2019) Fieser Fall von Love-Scamming in Kärnten. Eine 38-jährige Wolfsbergerin lernt im Netz einen vermeintlichen Geschäftsmann aus Frankreich kennen. Der erzählt der Frau, dass er der Erbe einer französischen Fabrik sei. Um eine weitere Erbschaft annehmen zu können, bräuchte er aber schnell Geld.

Elisabeth Nachbar von der Kärntner Krone:
“Sie hat sich dann unsterblich in ihn verliebt und ihm mehrfach einige tausend Euro überwiesen. Nur war der Franzose dann eben scheinbar doch nicht derjenige, als der er sich ausgegeben hatte. Jedenfalls hat er plötzlich den Kontakt abgebrochen.“

Das Geld ist natürlich futsch, vom Täter fehlt jede Spur.

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Ladendieb "opfert" Komplizen

Läuft gegen geschlossene Tür

Haft für Cyber-Mobbing?

Japan reagiert auf Suizid

Bereits seit 2020 bekannt!

Missbrauch Wiener Kindergärten

Rihanna: Reichste Sängerin

jüngste Selfmade-Milliardärin

Boris Johnson tritt zurück!

Berichtet die BBC

Österreich: Sprit viel zu hoch

So teuer wie noch nie!

Fix: Abbiegen bei Rot!

Radfahrer-Novelle beschlossen

Maskenpflicht in Supermärkten!

Wien entscheidet heute!